CDF - SW
stille
felder

Vorträge über die Stille.
Kulturgeschichte des Lautlosen, Stille in Musik, Religion, Literatur, Natur.
Klang | Musik.
Contemplative Soundart, Sakralmusik.

Martyn Schmidt


»Ein schönes Gesicht ist vielleicht der einzige Ort, wo wahrhaft Stille ist. Während der Charakter durch ungesagte Worte und unverwirklicht gebliebene Absichten in das Gesicht Spuren eingräbt, während ein Tier immer so blickt, als wolle ihm eben ein Wort entfahren, öffnet die menschliche Schönheit das Antlitz dem Schweigen. Aber das Schweigen, das hier statthat, ist nicht nur Aussetzung der Rede, sondern Schweigen des Wortes selbst, Sichtbarwerden des Wortes: Idee der Sprache. Darum ist das Schweigen des Gesichts wahrhaft die Heimat des Menschen.«  | Giorgio Agamben

Werbeanzeigen